Dobermannrüde Ian

      Dobermannrüde Ian

      Er sitzt schon seit Jahren im Tierheim, wurde immer wieder vermittelt.
      Er hat ein Problem: er beißt. Wenn ihm was nicht passt hackt er zu (manchmal ist wenn man seine Pfoten säubern möchte).
      Daher wären Fortgeschrittene Hundehalter das beste für ihn, nämlich solche die mit Aggressions-Hunden arbeiten können und wollen!
      Es wäre sicher nicht dumm und sehr ratsam(!!!!) ihm die ersten Monate nen gut sitzenden, leichten und bequemen Maulkorb ((keine Maulschlaufe, sondern einen wo er gut saufen und fressen kann) aufzusetzen (drinnen wie draußen). Das tragen akzeptiert er, beeinträchtigt sein Verhalten auch in keinster Weise.


      Er ist mein Lieblingshund, ihm Tierheim nie auffällig gewesen.
      Ich denke er hat eine sehr feine Körpersprache die man lesen lernen muss!
      Er kommt aus ner Familie mit Kindern, meiner Meinung nach sollten diese nicht im Hause sein, da Kinder oft die Hundesprache nicht richtig lesen können, oder zu hektisch sind. Also nein, keine Kinder.
      Er soll laut Erstbesitzer unverträglich sein, dies konnte man im Tierheim glücklicherweise wiederlegen. Hündinnen sind ok. Rüden je nach Sympatie. Er zeigt Leinenaggression, woran auch gearbeitet werden müsste. Ne Zeitlang konnte man das gut umlenken, wie es jetzt ist weiß ich nicht.
      Ansonsten ist er sehr verschmust und zeigte sich bei den vorletzten Besitzern wohl sehr verspielt. Grundgehorsam vorhanden.

      Die zukünftigen Menschen sollten sich im klaren darüber sein, auch mal selbst gebissen zu werden!!
      Denn dieses Verhalten wird sich nicht von heut auf morgen ändern, es wird Monate dauern bis Hund und Mensch ein eingespieltes Team sind und der Hund gelernt hat, dass zubeißen nicht sein muss, sondern dass man Konfliktsituationen anders lösen kann. Man muss auch für sein ganzes Leben lang ein Auge auf ihn haben.

      Es sollte auch nicht gescheut werden, einen Hundetrainer zu Rate zu ziehen, der natürlich human und mit Hundeverstand trainiert. Aggressionen kann man nicht mit Gewalt oder "harter Hand" lösen, da riskiert man eher gebissen zu werden. Nein man braucht Gedult und Verständis, man sollte Zielstrebig sein und Konsequent.
      Für "Wattebauschwerfer" ist er natürlich nicht. Er muss natürlich auch Grenzen lernen wie jeder Hund. Er arbeitet sehr gut über Futter.

      Es wäre echt fatal, wenn der Rüde wieder ins Tierheim käme. Er leidet im Tierheim sehr und nimmt jedes mal ab. Im Moment scheint er aber ein akzeptables Gewicht zu haben.
      Und sein Problem ist nicht unlösbar! Man sollte bereit sein vom Hund zu lernen! Der Hund ist der beste Lehrer den man bekommen kann.

      Genug gequarkt. Bitte nur ernsthafte Interessenten! Mehrmalige Besuche mit Spatziergang sicher erwünscht! Wenn fragen zu ihm sind, bitte im Tierheim melden. Vlt auch gleich persönlich hinfahren.
      Hier gehts zu "Ian"

      tierheim-leipzig.de/Detail_neu.aspx?ID=2151

      Ich drücke für ihn echt die Daumen. ;(
      Dein Hund möchte zu dir aufschauen
      sorg einfach dafür dass er es auch kann.
      Noch ein paar Fotos die ich gemacht habe:

















      Ps: Es warten noch weitere Dobermänner in dem TH auf ein zu Hause. Ich weiß von weiteren zwei Rüden und einer Hündin. Ebenfalls auf der Homepage zu finden.
      Dein Hund möchte zu dir aufschauen
      sorg einfach dafür dass er es auch kann.
      Ian ist tot.... schwere Athrose.... eine kleine Welt bricht für mich zusammen..... er hatte kein gutes Leben so wie er es verdient hätte.... bei Menschen die ihn verstanden hätten....Scheiße alles...
      Dein Hund möchte zu dir aufschauen
      sorg einfach dafür dass er es auch kann.
      :rip Ian

      machs gut, warst sicher eine arme Socke hier auf Erden,

      aber nun kannst du uneingeschränkt toben... mit all den anderen Fellnasen, die schon auf uns warten..... :trauer

      DasIch, viel Kraft für die nächste Zeit..... Kopf hoch, auch wenn es sehr traurig macht....
      Liebe Grüße Katharina mit Mato :dobi2 sowie Benno, Karlos, Betty, Xandro und Chelsea ganz fest im Herzen :dobi1 :dobi1 :dobi1 :dobi2 :dobi1