Eine Frage...

      Eine Frage...

      Ich habe mal vor Jahren Weihnachts/-Plätzchen (Rezepte für unsere Lieblinge) hier eingestellt und finde sie nicht mehr (die Suchfunktion... hat mir nicht weiter geholfen... leider) :( Kann mir jemand helfen?

      Liebe Grüße
      Ich finde das Rezept im Forum nicht und weiß nicht wo Betty es sieht.

      Ich finde es auch nicht und bekomme wie alle die Meldung das es nicht da ist.
      LG A n d r e a s mit J U P P und F r i c o
      Und Sammy im Herzen 2.08.2003 - 3.11.2014 Aaron in unserem Herzen lebst DU ewig
      Das gibt es ja garnicht...... :thumbdown:

      unter der Rubrik: Ernährung , dann die Rezpte ( Selbstzubereitetes Futter, HUndekekse, etc. ) anklicken, danach das 7. Thema von oben!!!!

      " WEIHNACHTSKEKSE FÜR UNSERE VIERBEINER" von anja.....(11.Dezember 2010, 18:50 )


      Andy, setze mal bitte die Brille auf :whistling: :whistling: :whistling:
      Liebe Grüße Katharina mit Mato :dobi2 sowie Benno, Karlos, Betty, Xandro und Chelsea ganz fest im Herzen :dobi1 :dobi1 :dobi1 :dobi2 :dobi1
      Betty nur du hast die Brille auf, alle anderen haben keine bekommen.
      Nun haben alle eine Brille bekommen und nun sehen wir auch was vorher
      nur unsere Betty sehen konnte :thumbsup: :thumbsup:
      LG A n d r e a s mit J U P P und F r i c o
      Und Sammy im Herzen 2.08.2003 - 3.11.2014 Aaron in unserem Herzen lebst DU ewig
      Bevor wir lang suchen und uns fragen wer die Brille auf hat und wer nicht :D

      anja & ulfa schrieb:

      Hunde-Weihnachtskekse mit Gans

      Zutaten:
      500g Haferflocken aus vollem Korn
      2-3 Gänsekeulen
      1-2 EL Honig
      150-200 ml Wasser
      1 Prise Zimt
      1/2 Tl Salz
      1-2 Eier je nach Größe


      ZUBEREITUNG:
      Gänsekeulen enthäuten, weil einiges an Fett darunter sitzt, muss aber nicht sein. Fleisch sehr klein schneiden oder gar pürieren. Haferflocken zusammen mit dem Honig, den Eiern, Salz, Zimt und dem Wasser mit dem Küchenquirl mit Knethaken gut vermengen. 10 Min stehen lassen damit das Wasser und die Haferflocken sich verbinden. Anschließend die kleinen Gänsestückchen unter den Teig mischen und gut verkneten. Auf einem Backblech ca 0,5cm dick ausstreichen bzw. verteilen und in den Backofen geben. Bei ca. 200 °C Umluft ca. 20 Min backen (je nach Ofen). Anschließend herausnehmen, in die gewünschte Stückchengröße zerbrechen/schneiden und nochmal für 5-10 Min. bei 100 °C in den Ofen bei angewinkelter Tür, damit die Flüssigkeit entweichen kann. Anschließend über Nacht gut trocknen lassen. Die Kekse sind bei offener Lagerung ca. 4 Wochen haltbar.

      Hunde-Weihnachtskekse mit Speck

      Zutaten:
      150g Kartoffeln
      100g Haferkleie
      1 gehäufter TL Bierhefe
      z.b. zerdrückte Bierhefe Tabletten
      50g Speck
      50g Mehl


      ZUBEREITUNG:
      Kartoffeln kochen, abkühlen lassen schälen und zerstampfen. Speck in sehr feine Würfel schneiden. Haferkleie,Bierhefe und Mehl zu den Kartoffeln geben und alles verkneten. Den Teig 0,5cm dick ausrollen und kleine Taler ausstechen. 170 Grad ca. 30 min backen. Immer nur wenige Plätzchen pro Tag geben.


      Feiertags-Pastete

      ZUTATEN:
      1 Tasse Truthahnfleisch
      1 Tasse Cheddar-Käse
      1 frische Knoblauchzehe
      3 EL grüne Paprika
      3 EL rote Paprika
      1 Tasse Magermilch
      ¼ Tasse Weizen-Vollkornmehl
      2 Eier


      ZUBEREITUNG:
      Die Paprika und den Knoblauch klein hacken. Ofen auf 190 °C vorheizen. In einem runden Kuchenblech (25 cm) den gemahlenen und gekochten Truthahn, geriebener Käse, Knoblauch und Paprika schichten. In einer separaten Schüssel Milch, Mehl und Eier mischen. Über die Zutaten verteilen. Nicht umrühren. Ca. 30 Minuten backen. Abkühlen lassen. Im Kühlschrank aufbewahren.

      Hunde-Weihnachtskekse mit Honig

      ZUTATEN:
      150 g Weizenvollkornmehl
      200 g Vollkornhaferflocken
      2 Esslöffel Honig
      1 Teelöffel gekörnte Rinder- oder Hühnerbrühe
      2 Eier
      150 ml Milch


      ZUBEREITUNG:
      So geht's: Alle Zutaten zu einem Teig verrühren und daraus Taler oder Figuren formen. Auf ein gefettetes oder mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und im vorgeheizten Ofen circa 10 bis 15 Minuten lang bei etwa 220 Grad backen. Sollen die Kekse besonders knusprig werden, noch circa 5 bis 10 Minuten bei 120 Grad im Ofen lassen. Die Kekse in einem Leinen- oder Baumwollbeutel aufbewahren, damit sie auch schön knusprig bleiben. Ein paar klein gehackte Kräuter oder ein Esslöffel Färberdistelöl machen die Kekse noch gesünder.


      Hunde-Weihnachtskekse mit Fleischgeschmack

      ZUTATEN:
      500g mageres Rinderhackfleisch
      2 Eier
      750 ml Weizenmehl, Type 405
      250 ml Köllnflocken
      250 ml Wasser


      ZUBEREITUNG:
      1.) Rinderhackfleisch und Eier in einem Mixer oder in einer Küchenmaschine gründlich durchmengen und beiseite stellen. 2.) In einer großen Rührschüssel Mehl und Köllnflocken mischen. Die Fleischmischung nach und nach mit den Händen einarbeiten, bis alles gut vermengt ist. 3.) Wasser hinzufügen und unterrühren, so daß ein klebriger Teig entsteht. 4.) Den Teig in zwei Kugeln teilen, damit er sich leichter verarbeiten läßt. 5.) Jede Teigkugel etwa 2 Minuten auf einer bemehlten Arbeitsfläche durchkneten und bei Bedarf Mehl hinzufügen, bis der Teig nicht mehr klebt. (Damit es leichter geht, bestäuben sie dabei auch Ihre Hände und den Teig mit etwas Mehl.) 6.) Den Teig bis auf 6 bis 12 mm Stärke ausrollen. 7.) Mit dem Messer längliche Knochen ausschneiden oder runde Formen, bzw Sterne mit einer Ausstechform oder einem Trinkglas ausstechen und danach auf ein leicht gefettetes Backblech legen. 8.) Die Kekse bei 180° C ca. 1 Stunde backen. 9.) Das fertige Gebäck auf einem Rost vollständig auskühlen lassen. In einem Gefäß mit nicht absolut fest schließendem Deckel lagern. (Keksdose aus Weißblech, Glas oder Keramikdose) Sie halten sich dann ca. 2-3 Wochen.


      Hunde-Weihnachtskekse für die die trotzdem Diät halten müssen

      ZUTATEN:
      250 g Weizenvollkorn Mehl
      125g Roggenvollkorn Schrot
      125g Haferflocken
      50g Butter
      ½ Tasse laufarme fettarme Milch
      ½ Tasse Wasser
      1Teelöffel Kräuter der Provence (oder Anis, oder Fenchel)


      ZUBEREITUNG:
      Alles vermengen, und in Folie gewickelt eine Stunde in den Kühlschrank. Mehrere Rollen Formen, davon Scheiben abschneiden und auf ein Backblech legen. Es können auch ganze Rollen ( nicht zu dick) gebacken werden. So hat man neben den Keksen auch gleich einen größeren Snack parat. Bei 200 Grad ca. 20 min. Backen


      Hunde-Weihnachtskekse mit Erdnussbutter

      ZUTATEN:
      300 g Mehl , am besten Vollkornmehl
      1 Essl. Backpulver
      1 Prise Salz
      250 g Erdnußbutter mit Stücken
      200 ml Milch


      ZUBEREITUNG:
      Mischen Sie Mehl, Backpulver und Salz zusammen. Rühren Sie in einem dafür hergestellten Gefäß Milch und Erdnußbutter untereinander. Geben sie dann diese Flüssigkeit zum Mehl und verrühren Sie alles gut miteinander. Nehmen Sie den Teig aus der Schüssel und kneten sie ihn noch einmal per Hand kräftig durch. Dann den Teig etwa einen halben Zentimeter dick ausrollen und in kleine Vierecke oder Schleifen schneiden. Die Erdnußbutter-Happen mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und im vorgeheizten Ofen etwas 20 Minuten bei 190°C ausbacken. Gut auskühlen lassen.
      Liebe Grüße
      Raphaela mit Unkraut Mr Ekko und Quietscheentchen Cardassia



      Great Men are forged in Fire
      It's the Privilege of lesser Men to light the Flame

      anja & ulfa schrieb:

      Hunde-Weihnachtskekse Quark-Makronen

      ZUTATEN:
      150 g Quark
      200 g gemahlene Haferflocken oder Haferkleie
      6 EL Sonnenblumenöl
      1 Eigelb
      1 EL Fruchtzucker
      6 EL Milch


      ZUBEREITUNG:
      Quark mit Milch und ÖL glatt rühren und mit allen anderen Zutaten vermischen. Dann mit 2 Teelöffel kleine Nocken formen und bei 200°C ca. 30 Min. kross backen, dabei einmal wenden und danach trocknen lassen.



      Hunde-Weihnachts Pralinen

      ZUTATEN:
      250g Mehl
      150g Hüttenkäse oder Magerquark
      1 - 2 geraspelte Karotten
      1TL Kakaopulver
      2 Eigelb
      1 EL Oliven- oder Diestelöl


      ZUBEREITUNG:
      Alle Zutaten vermischen und in für den Hund mundgerechte Kügelchen formen. Anschliessend ca.10 bis 20 min. (je nach Größe) im vorgeheiztem Backofen auf 200 °C backen lassen.


      Hunde-Adventssterne

      ZUTATEN:
      125 g Apfelmus (ungesüßt)
      1 Ei
      130 g Erdnussbutter
      350 ml Wasser
      500g Weizenmehl
      70 g Maismehl
      60 g Haferflocken
      230 g Frischkäse

      - Ausstechform als Stern
      - Backpapier


      ZUBEREITUNG:
      Apfelmus, Erdnussbutter, Wasser & Ei in einer Schüssel verrühren, Mehle und Haferflocken hinzu geben und das Ganze zu einen Teig vermengen. Den Teig dünn ausrollen, und eine grade Anzahl von Sterne ausstechen. Anschließend die Sterne auf ein mit Backpapier ausgelegten Backblech legen. Bei 170 °C im Backofen ca. 50 Minuten backen. Nach dieser Zeit die Hitze abstellen, das Blech mit den Keksen aber noch zum aushärten für weiter 20 Minuten im Ofen lassen. Danach die Kekse aus dem Backofen nehmen und auskühlen lassen. Die Hälfte der abgekeühlten Kekse mit Frischkäse bestreichen und auf jeden bestrichenen Stern ein unbestrichenen Keks legen und leicht andrücken. Guten Appetit!

      Hunde-Weihnachtskekse mit Lamm-Tomaten
      ZUTATEN:
      100 g Lamm-Hackfleisch
      1 Tomate
      1 EL Gehackte Kräuter
      1 Knoblauchzehe
      100 g Vollkornmehl
      2 TL Olivenöl
      2 EL Wasser


      ZUBEREITUNG:
      Tomate entkernen und Haut entfernen. (Tomate an der Oberseite kreuzweise einritzen und mit kochendem Wasser überbrühen. Dann lässt sich die Haut einfach abziehen.) Mit dem Knoblauch im Mixer pürieren. Das Püree in einer Schüssel mit dem Lamm-Hackfleisch, den gehackten Kräutern und den restlichen Zutaten zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Zwischen den Händen kleine Teigkugeln formen. Die Kugeln plattdrücken und auf ein Backblech setzen. Bei 180°C ca. 40 Minuten backen.

      Hunde-Weihnachtskekse mit Rinder Hackfleisch

      ZUTATEN:
      500 g mageres Rinderhackfleisch
      2 Eier
      750 ml Mehl
      Weizen- Roggen- Dinkel
      + alles was das Herz begehrt
      250 ml Schmelzflocken


      ZUBEREITUNG:
      Alle Zutaten vermischen und zum Schluss 250 ml Wasser dazugeben. Dann Teig ausrollen und entweder Formen ausstechen oder kleine Kugeln formen. Im vorgeheizten Backofen 180C eine Stunde backen. Bei kleinen Kugeln reichen 30 min. Der ideale sehr harte Knabberspaß für die Feiertage!



      Liebe Grüße
      Raphaela mit Unkraut Mr Ekko und Quietscheentchen Cardassia



      Great Men are forged in Fire
      It's the Privilege of lesser Men to light the Flame