TF und Dose Morgens TOP tagsüber Flop

      TF und Dose Morgens TOP tagsüber Flop

      Ich weiß, ich frage ziemlich viel... :whistling:

      hab hier aber noch ein kleines Problemchen. Paul bekommt morgens und Abends 200 GR TF ( Pedigree Junior)und 1/2 Dose Rinti Junior zu fressen!

      Das TF wird ab Sa umgestellt auf Happy Dog Maxi Baby GR 29 (ist Empfehlung v. HV)

      Bis Heute haben wir leider das Problem, das der Kot morgens schön fest und trocken und im laufe des Tages immer dünner bis flüssig wird. Der TA sagt solange er nicht zwei Tage durchweg Durchfall hat , ist es noch alles IO.

      Mich würde Interessieren wie es bei euch ist/war und wie lange es gedauert hat bis sich die Futterumstellung in der Verdauung durchgesetzt hat?

      Paul selbst stört es offensichtlich wenig ...
      Wir haben ja alle mal angefangen und hatten die gleichen Fragen :D :D also nur her damit.

      Aber warum mischt du TF mit dem Naßfutter ?

      Ich würde es wenn, dann getrennt füttern, da das Futter unterschiedliche Verdauungszeiten hat.
      Liebe Grüße Katharina mit Mato :dobi2 sowie Benno, Karlos, Betty, Xandro und Chelsea ganz fest im Herzen :dobi1 :dobi1 :dobi1 :dobi2 :dobi1
      Und wenn Betty´s Tipp nicht weiterhilft dann mal auf´s TF Verzichten. Unsere Maus hat da auch immer Durchfall bzw. matschigen Stuhl von gehabt. Wir haben es dann weggelassen und siehe da...seit dem ist alles super.

      Und denn drank auch bei der TF umstellung wie du sie vorhast...ganz langsam. Also anfangs ein bisschen von dem neuen TF zum alten TF mischen und dann das Mischungsverhältnis über bis zu 2 Wochen langsam erhöhen. Das du nach ca 14 Tagen beim neuen Futter angekommen bist.

      Auch wenn beides TF ist, kann es doch unterschiedliche Zusammensetzungen haben und das rumort im Bäuchlein. Und dran denken ihn nach dem genuß von Tf länger ruhen zu lassen als nach Nassfutter oder Barf. Da TF viel länger braucht bis es verdaut ist.
      TF und Dose mach ich halt weil ich denke nur TF ist echt öde, einfach etwas Abwechslung! Hab ich bei meinen vorherigen auch immer gemacht, war auch immer Problemlos.

      Das mit der Futterumstellung werde ich auch Stück für Stück durchziehen!

      Nur warum ist morgens alles Super und im laufe des Tages (1-3) wird es immer dünner
      Erde und Gras ist nicht schlimm. Wir haben auch eine Kuh :)

      Gelegentlich wird das frische Gras nicht richtig zersetzt und wir müssen dann "manuell" nachhelfen den Grashalm herauszuziehen...

      Hm. das kann von einer Futtermittelallergie über Giardien aber auch einfach nur ein noch nicht vollständig entwickeltes Magen-DarmSystem alles ein.

      Entwurmt ist er?

      Vielleicht gibst du abends mal ein paar pürierte Möhrchen dazu und nen guten Schluck Öl.

      Wir haben Amber wenn sie richtig Durchfall hatte eine Möhrensuppe gekocht und ihr zu trinken gegeben (hatte sie aber extrem selten) und wenn sie so matschigen Stuhl hatte haben wir die Möhrenration erhöht. Wir haben die Olewo Möhrenpellets zu gefüttert. Mit warmen Wasser kurz übergossen und aufgeweicht dann mit zum Futter. Bei uns hat das wahre Wunder gebracht.

      Mittlerweile Barfen wir und auch die Olewo Möhren gibt es nur noch selten. Habe aktuell etliche frische Möhren im Garten :)
      war bei uns genauso
      erst hatte er würmer, die wurden behandelt und waren weg
      ganz fest wurde der stuhl aber bisher nicht

      ich bin ganz unverblümt das du pedigree nicht weiter füttern möchtest finde ich gut happy dog aber gar nicht. jeder hat da seine meinung in sachen futter, auch pedigree hunde werden alt, eine günstige alternative wäre vll markus mühle, lukullus oder lupo alle sind kaltgepresst und so sagte man mir eine MAgendrehung unwahrscheinlicher weil das futter nicht aufquillt im magen, kroketten sind schön groß also was zum beissen nicht schlingen. aber das nur am rand weil ich eigentlich drauf hinaus wollte das wir morgens lupo und abends markus mühle (aber das neue black angus) gefüttert haben. zwischendurch Nassfutter animonda, rinti und rocco
      es ging jedenfalls soweit das der hund struppig wurde und blähungen bekam zu dem breiigen stuhl. habe seit letzter woche das black angus abgesetzt und siehe da mein hund glänzt wie ne speckschwarte und der stuhl ist endlich so wie er sein soll.

      der tierarzt hatte uns damals gesagt dadurch das die welpen den stress tagsüber haben ist ja alles neu für sie, würden sie über den tag zunehmend weicheren stuhl bekommen.

      bei uns paarte sich das mit würmern war zeitweise gut, dann kam ich auf die idee black angus zu füttern und schon ging es wieder los.

      kratzt er sich viel? könnte dann auch auf eine allergie hinweisen.


      nass und trocken würde ich auch nicht zusammen in einer mahlzeit geben ist schwer verdaulich für die hundchens. morgens nass und abends trocken oder anders rum das ist ok.

      eine entwurmung ist nicht vorbeugend. heisst wenn er dienstag entwurmt wurde aber donnerstag am kot mit würmern eines anderen hundes geschnuppert hat kann er sich angesteckt haben

      rajah1988 schrieb:

      eine entwurmung ist nicht vorbeugend. heisst wenn er dienstag entwurmt wurde aber donnerstag am kot mit würmern eines anderen hundes geschnuppert hat kann er sich angesteckt haben
      Ist mir auch klar! wollte aber nicht so oft eine Kur machen. Der Haufen nach 2 Tagen der Wurmkur, hatte weiße Beine :D

      rajah1988 schrieb:

      nass und trocken würde ich auch nicht zusammen in einer mahlzeit geben ist schwer verdaulich für die hundchens. morgens nass und abends trocken oder anders rum das ist ok.
      Dies hatte ich bei meinen bisherigen immer so gemacht und nie Probleme gehabt. Das mit morgens Nass und abends Trocken werde ich mal ausprobieren.

      rajah1988 schrieb:

      kratzt er sich viel? könnte dann auch auf eine allergie hinweisen.
      Er kratz sich mal.... viel würde ich aber nicht sagen.


      rajah1988 schrieb:

      ich bin ganz unverblümt das du pedigree nicht weiter füttern möchtest finde ich gut happy dog aber gar nicht. jeder hat da seine meinung in sachen futter, auch pedigree hunde werden alt, eine günstige alternative wäre vll markus mühle, lukullus oder lupo alle sind kaltgepresst und so sagte man mir eine MAgendrehung unwahrscheinlicher weil das futter nicht aufquillt im magen, kroketten sind schön groß also was zum beissen nicht schlingen. aber das nur am rand weil ich eigentlich drauf hinaus wollte das wir morgens lupo und abends markus mühle (aber das neue black angus) gefüttert haben. zwischendurch Nassfutter animonda, rinti und rocco
      es ging jedenfalls soweit das der hund struppig wurde und blähungen bekam zu dem breiigen stuhl. habe seit letzter woche das black angus abgesetzt und siehe da mein hund glänzt wie ne speckschwarte und der stuhl ist endlich so wie er sein soll.
      Tja das mit dem Futter ist nicht einfach... ich muss mich nun erst mal für eines entscheiden und abwarten.

      rajah1988 schrieb:

      war bei uns genauso
      erst hatte er würmer, die wurden behandelt und waren weg
      ganz fest wurde der stuhl aber bisher nicht
      war genauso bei unseren
      die weißen beine hatten wir nicht einmal, oder sie haben sich gut getarnt *gg*
      habt ihr im abstand von ca 14 tagen noch mal entwurmt?

      unser hat sich bei dem angus viel gekratzt und sich die pfoten geknabbert, das deutet nach mister google auf eine allergie hin, muss man halt weiter beobachten zur not testen lassen. hätte ja bei euch zb auch der fall sein können wäre dann leichter aufs futter zu schieben :)

      hattet ihr vorher auch nen dobi? nur so interessenhalber

      gibt ja hunde unabhängig der rasse die sind mülltonnen und andere sensibelchen. ich zb habe futterumstellungen immer sehr radikal über 3 tage gemacht richtigen durchfall hatte spook nie. und wenn wir mal was geschenkt oder günstig gekauft bekommen, bekommt er das auch mal als mahlzeit, bisher alles gut

      also ich würde auch einfach kotprobe abgeben und wenn die negativ ist mit dem futter mal schauen. die probe kostet ca 10euro je nach arzt und das gewissen ist danach deeefinitiv besser *gg* wie gesagt könnte auch einfach nur am stress und das sich entwickelnde magendarmsystem sein
      hätte sich das bei uns jetzt mit dem futterweglass nicht gebessert hätte ich ne große kotuntersuchung gemacht (inkl giardien) weil mit 6 monaten sollte sich die verdauung doch eingespielt haben

      das thema futter ist ne katastrophe *gggg* und immer bekommste noch mehr andere meinungen... habe einfach geschaut was MIR wichtig ist gepaart mit ein paar tipps zb was das rohprotein betrifft habe ich mir dann das für uns passende rausgesucht und wie gemerkt verträgt mein hund das eine davon nicht mal, also was nützt mir die gute zusammensetzung? nichts ;)
      Pedigree gehört nicht unbedingt zu den Futtersorten mit dem besten Ruf und den hochwertigsten Inhaltsstoffen.
      Es kann durchaus sein, dass dein Hund schlicht Problem mit den Füllstoffen hat und deshalb die Kotkonsistenz im Lauf des Tages immer schlechter wird.
      Liebe Grüße
      Raphaela mit Unkraut Mr Ekko und Quietscheentchen Cardassia



      Great Men are forged in Fire
      It's the Privilege of lesser Men to light the Flame
      Das Pedigree haben wir vom Vorbesitzer und wollten ihn nicht mit dem Umzug auch noch ne Umstellung des Futters zumuten!

      Wurmkur hatten wir bisher eine, nächste Woche sind wir eh wieder beim TA!

      Das mit dem Kratzen werde ich mal beobachten!

      Die bisherigen Hunde waren unteranderem ein weißer Schäferhund der immer Durchfall bekam wenn er mal beim Nachbarn naschen war...

      hatte sich aber nach 1-2Tagen wieder gegeben.

      Mit Futter hatten wir nie Probleme!
      wenn es keine Würmer. oder Giardien oder übermässig leckerlie am nachmittag sind würd ich sagen rüde halt.

      unsere machen abends immer einen etwas weichere haufen als morgens und auch besonders gerne nach Kauzeugs am nachmittag.
      Lieben Gruss Anja mit Boxer Leo
      und im Herzen
      Dobi Argon und Dobi Max


      Alles zu DCM: vom-bayrischen-loewen.de/10-oe…ich/news/63-dcm-film.html

      Bitte mitmachen und weiter verbreiten:
      Das neue DCM Projekt der TiHo Hannover: dobermannclub.de/dcmgen/index.html
      ich mache es auch erst wenn mal welche da sein sollten.


      wenn es tagelang dünn ist, dann bekommt er mal etwas anderes zum fressen.


      aber bei 1 oder 2 tage sehe ich da noch kein problem.
      Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. derRelativitätstheorie.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Dobifreund“ ()

      Ich hab jetzt nicht im Kopf, wie alt dein Hund ist, aber du weißt doch schon, dass die Verdauungszeit eines Hundes zwischen 4 und 12 Std. dauert? Kommt auch immer auf den Getreidegehalt des Futters drauf an. Dazu kommt, dass Nass und Trocken unterschiedliche Verdauungszeiten haben, was ich jetzt aber nicht als Problem für breiigen Output sehen.
      Du fütterst zusätzlich Dosenfutter, steht das im Kühlschrank? Dieses Zeugs braucht bis zu 2 Stunden, um nach Kühlschrankentnahme auf verdaubare Zimmertemperatur zu erwärmen. Der matschige Output kann also sehr gut darin begründet liegen.
      Ich bin ja so gar kein Freund davon, TroFu und Naß-Dosen-Pampe zu verfüttern, meine bekommen vom 1. Moment an, zu dem sie zur Muttermilch dazugefüttert werden, ihr DUCK (TK-Fertig-Barf) oder halt dazu auch rohes Fleisch.
      Kurzen "Endbericht"

      Mit dem neuen Futter, was ich nach knapp einer Woche komplett umgestellt habe, war bereits nach 2 Tagen der dünne Sch..ß vorbei! :thumbsup:

      Ich finde es Interessant das Futter so unterschiedlich sein kann in der Verträglichkeit!

      Vielleicht liegt es auch den Hund.. :love:

      Unsere Hunde früher hatten nie irgendwelche Verdauungsprobleme mit TF....

      Tja, aber egal , Hauptsache unser Racker hat wieder einen schönen Haufen :D