Dauer der Ruhephase nach der Fütterung

      Dauer der Ruhephase nach der Fütterung

      mich würd mal interessieren, wie lange eure hunde nach der fütterung ruhe geben müssen/sollen.

      ich achte drauf, dass er mind 1 eher 1,5-2 std ruhe gibt danach, wobei es bei ihm recht schwierig ist. er hat nach dem fressen immer seine "gspinnerten 5 minuten" und will nur toben, scherzen etc.
      Everyone seems to have a clear idea of how other people should lead their lives,
      but none about his or her own.
      (P. Coelho)


      www.4pfotensuchen.de
      Kingston ist eh schon ein schlechter Fresser, ich denke über Ruhezeiten nicht wirklich nach. Morgens hat er automatisch Ruhe nach dem Fressen (wenn er überhaupt frisst), da ich dann zur Arbeit gehe. Abends frisst er nach dem Spaziergang, da ist auch nicht mehr viel Action, da dunkel. Tja, und zu solchen Zeiten sollte man sich in Jamaika nicht mehr draussen aufhalten, jetzt schon mal gar nicht.
      Gruss aus und von Kingston
      Meine haben sehr lange Ruhe danach, da ich entweder arbeiten gehe oder dann fast Schlafenszeit ist.......

      Letztendlich sind 2 Stunden eh nicht ausreichend, da der Magen dann immer noch voll ist......
      Ich mußte meine Quincy damals wegen was anderem röntgen lassen.
      Es war 7 Stunden nach der Fütterung und ich war baff, wie voll der Magen noch war.........
      LG Pedi
      mit Nasty, Cascaya und Final Finesse
      Meine beiden ruhen zwar nach dem Fressen aber auch nicht lang da Zeus immer in Action ist .Ich versuche auf jedenfall sie ruhig zu halten,was nicht immer einfach ist.

      ...... mit Zeus (13.09.2009) und Djanero (11.07.2007).
      und Paco von der Horringhauser Höhe (16.12.2002-08.04.2009)
      Quendy vom Eschenbruch (07.12.2003-04.07.2012) für immer in meinem Herzen.
      wie lange sollen denn welpen danach ruhig sein? Bei Gioia ist es als hätte sie nach dem Fressen wieder Energie getankt und gibt dann auch keine Ruhe - da müsste ich sie in die Box sperren und das möchte ich nicht da sie dort eh schon viel ist während der arbeit - und selbst dort würde sie dann rumspielen und blödsinn machen (Decke beißen usw).

      Ich versuche natürlich sie zur Ruhe zu bringen, Spielaufforderungen usw. werden ignoriert und sie soll ruhig bei mir liegen (was auch nicht oft klappt denn es ist ja alles sooo interessant oder es ist einfach nur langweilig einfach so dazuliegen)
      -- Liebe Grüße von Cori und Gioia --
      Unsere haben nach dem Fressen morgens immer mind. 3,5 - 4 Std. Ruhe, abends bekommen sie ihre letzte Mahlzeit eh kurz vor dem Schlafen gehen, da ist dann auch Ruhe.

      Wer seinen Hund nach dem Fressen nicht ruhig halten kann, dem sage ich nur ein Wort: Zimmerkennel!

      LG
      Sylvia
      Seit wir unseren Attila mit 12 Wochen bekommen haben, wurde er an feste Ruhezeiten nach dem Fressen gewöhnt. Da bin ich durchaus auch etwas 'zickig' , aber diese Zeiten werden eingehalten. Früher kam dann mal der oder die andere(r) Nachbar/in und wollte mit uns Gassigehen. Gab immer blöde Kommentare oder Blicke, wenn ich gesagt habe, nö - geht nicht, Hund hat gerade gefressen und muß ruhen. Aber das Risiko einer Magendrehung ist mir doch zu groß. Auch wenn es manche/r nicht verstehen will....

      Morgens zwischen 7 und 8 gehen wir erst mal ausgiebig Gassi (eine Stunde), danach wird gefressen und mindestens 2 Stunden geschlafen. Gegen Mittag wieder eine Stunde Gassi und Fressen, danach erneut mindestens 2 Stunden ruhen. Gegen 15 bis 16 Uhr wieder ein schöner Spaziergang. Am Abend gibt es dann eine kleine Portion und er hält dann sowieso Ruhe, weil wir dann essen. Gegen 20:00 Uhr gibt es noch mal eine Runde Gassi mit rund 20 Minuten.

      Ist Attila all zu aufgedreht, bleibt er allein in der Diele und alle Türen werden geschlossen. Nach spätestens zwei Minuten ist dann auch Ruhe und er liegt im Korb und pennt.

      Wie gesagt, wir waren in diesem Punkt von Beginn an sehr konsequent und so gibt es da heute auch keinerlei Probleme.

      Viele Grüße

      bombo
      Viele Grüße

      Christine und Fritz mit Attila für immer im Herzen und Axel - fest an unserer Seite


      Hunde sind davon besessen, glücklich zu sein
      Morgens hat Murphy viel Ruhe nach dem Fressen, da er sein Futter immer bekommt bevor ich los fahre. Abends kriegt er es, bevor ich ins Bett gehe bzw. bevor er in seinen Auslauf muss. Am WE versuche ich 1 Std. Ruhe zu geben und selbst danach sind große Aktivitäten nicht erwünscht.

      Wobei ich auch gehört habe, dass man selbst 1 Std. vor dem Fressen keine langen Spaziergänge oder ähnliches machen soll.
      LG

      Monja mit Murphy

      Infoportal über mögliche Krankheiten beim Dobermann
      Frueher hab ich mich aus Angst vor einer MD verrueckt gemacht und meine Hunde nach dem Futter zwangsruhegelegt. Staendig ermahnt, nicht spielen usw. Zu der Zeit haben sie Trockenfutter bekommen, - absolut kontraproduktiv.

      Ein gesunder junger Hund hat das Beduerfnis nach dem Futter zu spielen, was voellig natuerl ist.

      Meine Hunde bekommen ihr Futter und spielen oft ein wenig danach. Sie duerfen das machen, was ihnen Spass macht. Meine Hunde werden natuerlich Frisch ( BARF) ernaehrt, haben keinen erhoehten Futterstaender zum fressen. Ich kontrolliere regelmaessig die Schilddruesenwerte. Mehr kann ich nicht tun.


      Ergebnis der Magendrehungsstudie
      Wenn meine 2 gefressen haben, dann toben die danach erstmal rum, fetzen durch die Gegend und erfreuen sich des lebens. Ich lass sie das auch machen!! Dann legen sie sich von allein hin und pennen.



      Gut Joggen, Radfahren oder schwimmen gibt es nicht direkt nach dem Futter. Das Joggen gibst vor dem Frühstück und alles andere dann am Nachmittag, aber ich mach mich da nicht mehr verrückt mit.
      Auch die Ruhe bringt nichts.
      Naomi hat sich nach dem Fressen direkt hingelegt, geschlafen und als sie aufstand ging es sofort in die Tierklinik, Magendrehung.
      Wenn es kommt da´nn kommt es, egal welche Vorsichstmaßnahmen man ergreift.
      Ich würde meine hunde jetzt direkt nach dem Fressen nicht zum Frisbee spielen oder Agility animieren, aber wenn sie sich bewegen wollen, sollen sie.
      Liebe Grüße
      Raphaela mit Unkraut Mr Ekko und Quietscheentchen Cardassia



      Great Men are forged in Fire
      It's the Privilege of lesser Men to light the Flame
      Also ich mache mich da auch nicht mehr verrückt. Die zocken meist kurz miteinander nach dem Fressen, aber dann herrscht von alleine Ruhe. Klar ist jedoch, von uns werden die nicht angehalten zu arbeiten oder sonstige Dinge zu tun, die wir von ihnen wollen. Die können machen was ihnen in den Kram kommt und sonst nix. Wenn es zu heftig wird dann werden sie aber ermahnt halblang zu machen.
      In diesem Sinne...



      Bea mit Vegas & Wally



      Naomi schrieb:

      Auch die Ruhe bringt nichts.
      Naomi hat sich nach dem Fressen direkt hingelegt, geschlafen und als sie aufstand ging es sofort in die Tierklinik, Magendrehung.
      Wenn es kommt da´nn kommt es, egal welche Vorsichstmaßnahmen man ergreift.
      Richtig... Spike hat auch mit Ruhe eine MD gehabt! ;(

      Bei Anouk habe ich mir vorgenommen mich nicht verrückt zu machen...

      ... sie kriegt ihr fressen und dann geht sie normal durch die Wohnung, legt sich mal hin oder spielt mit den Kindern!
      Liebe Grüße Tanny und Anouk vom Eschenbruch * 03.11.2009

      Anouks Dobitagebuch