Tischreste

      Mich würde mal interessieren wie ihr das mit Tischresten hand habt.

      in der einschlägigen Literatur und auch den Werbeartikeln in diversen Zeitschriften wird ja immer massiv davor gewarnt den Hund Essensreste zu füttern.

      Ich finde es ehrlich gesagt maßlos übertrieben. Bis auf wenige Ausnahmen (gekochte Knochen zb) landet hier so ziemlich alles im Hundenapf, was am Tisch übrig bleibt. Heute zum Beispiel gibt es die Reste vom Eintopf.
      Liebe Grüße
      Raphaela mit Unkraut Mr Ekko und Quietscheentchen Cardassia



      Great Men are forged in Fire
      It's the Privilege of lesser Men to light the Flame
      wir sind überzeugte barfer, aber trotzdem gibts auch mal nen übrig gebliebenes schnitzel oder ähnliches. nur scharfe sachen sind tabu.

      früher haben die hunde so gut wie nur reste oder abfall bekommen und sie hatten eine weitaus höhere lebenserwartung als unsere hunde heute. ausserdem mag ich essen nicht so gerne wegwerfen. deshalb gehts an den hund, der sich jedes mal riesig über sein "fastfood" freut.
      LG Katrin & Anton
      ich füttere auch alles was so übrig bleibt, einzig stark gewürzte Sachen und gekochte Knochen bekommen die Hunde nicht.

      Aber sämtliches Gemüse, Nudeln, Reis, Püree, ungewürztes Fleisch etc wandert natürlich in den Napf! Ist doch zum wegwerfen viel zu schade! ;)

      Der klassische Hofhund...

      Bekam ALLES vom Menschen. Ob gesalzen oder mit Kräutern versehen. Es gibt einige Leute die ich kenne, die nur so füttern und auch bei schwierigen Rassen damit sehr Gute Erfahrungen haben.

      Gerade was Krankheiten betrifft.

      Ich gebe auch gern Reste in jeder Form außer Knochen.
      :dobmäntor: Liebe Grüße Rabya UND Nasen
      Meine Beiden freuen sich auch immer über leckere Speisereste.

      Nur eben keine gegarten Knochen und auf scharfe Sachen müssen sie verzichten.

      Wenn ich sehe, was in dem Fertigfutter z. T. alles untergemischt wird kann mein Essen sicher nicht schaden.
      Liebe Grüße Katharina mit Mato :dobi2 sowie Benno, Karlos, Betty, Xandro und Chelsea ganz fest im Herzen :dobi1 :dobi1 :dobi1 :dobi2 :dobi1
      Also wenn ich koche würze ich eh ned so krass weil ich eh weiss das meine beiden ab und zu die reste essen dürfen.
      Hatt meine mama schon immer so gemacht und ich auch.
      Die hunde sind gesund und unsere Hovidame frisst eh alles.
      Okay scharfer sachen gibt es nicht.
      :D :D :D
      Dunkle Grüße von der Giesinger Chaosbande :dobmäntor:
      Außer Knochen,bekommen meine sämtliche Reste.Wenn es Gemüse gibt koch ich sogar ab und an ein bißchen mehr,essen unsere mit Vorliebe.
      Es hat sich sogar schon so eingebürgert,und das wissen beide Hunde ganz genau,wenn mein Sohn aus der Schule kommt wird erstmal das übrig gebliebene Butterbrot geteilt.
      Beide vertragen das alles super,hatte noch keine Probleme.

      LG Manu
      Hallo

      Mir ist noch was eingefallen und zwar von meiner Mama der Freund deren Eltern die haben einen Hund vor vier Jahren ausm TH geholt.
      Er ist so ein Jagdhund mix mit kupierter Rute er war schlank und fit naja inzwischen ist er fett fett fett fett.
      ER bekommt nur gekochtes fleisch, knochen, nudeln, knödel, leckerlis einfach allllleeeeessssss.
      ER hatt nur Blähungen und kann ned mal laufen oder ohne hilfe kommt er ned mal aufs bett oder auf die couch rauf.
      Der hunde tut mir voll leid aber die eltern sagen das er ned fett ist .
      Naja deswegen bekommen meine alle zwei wochen mal was von unsere gekochten essen.
      Hatte irgendwo noch ein foto von ihm.....hmmmm
      Dunkle Grüße von der Giesinger Chaosbande :dobmäntor:
      Die beiden kriegen auch immer, das was über ist..Manchmal teil ich auch extra mit Ihnen :D
      Die Rinde vom Käse, die Haut von der Weißwurst, restliche Nurdeln usw..Außer so Soßenzeugs
      und so hab ich denen noch nicht (offiziell) gegeben..

      Wenn wir was weg werfen..Alte Salami oder sowas zum Beispiel, dann klaut die Hexe sich das aus dem
      Mülleimer raus..Der erste Gang, wenn die Küchtür aufsteht ist der zum Mülleimer und einfach mal den Kopf
      reinstecken :rolleyes:
      Zuletzt hat sie die geschmolzene Schoki drin gefunden, die nicht so geschmolzen ist, wie wir das wollten :D
      Ja und wenn wir Sonntags vom Braten von der Soße noch Reste haben, landet das auch da drin..Und die holt
      sich dann auch Grisu :D
      Wir schenken unseren Hunden ein klein wenig Zeit und Liebe..
      Dafür geben sie uns restlos alles was sie haben.
      von meinem opa die hunde sind immer 16 oder 17 jahre geworden.
      haben nur reste bekommen oder mal eine fehlgeburt von der kuh, was
      auf dem misthaufen landete.
      einen TA kannten die hunde nur von weiten

      meine hunde bekommen alles, dass gute TF, aus der dose, etwas frisches und auch unsere reste.

      und was in so zeitungen steht ist doch nur für die eine seite gut ;)

      was sagt ein test aus, wo immer wieder ein anderer gewinnt :whistling:

      sehe ich in meiner motorrad zeitung viele anzeigen von der firma XXZ

      weiss ich genau das beim reifentest XXZ gewinnen wird :D :D


      und so ist das überall :D :D
      LG A n d r e a s mit J U P P und F r i c o
      Und Sammy im Herzen 2.08.2003 - 3.11.2014 Aaron in unserem Herzen lebst DU ewig
      Meine bekommen auch die Reste, wenn denn mal was übrig bleibt.
      Gewürztes Fleisch spüle ich vorher mit klarem Wasser ab und wenn ich Sauerkraut mache, mach ich immer die doppelte Menge, denn meine beiden lieben das Zeug, das könnte ich denen Tag und Nacht füttern.
      Gleiches gilt für Spaghetti Bolognese, da sitzen sie auch schon neben dem Tisch und sabbern vor lauter Gier. Und so schnell kann man gar nicht schauen, wie sie bei den Futternäpfen sind, wenn wir mit dem Essen fertig sind :D
      Auch wenn ich auf weiter Flur alleine bin - weder Attila, noch jetzt unserAxel bekommt Reste von uns. Unser Essen ist doch immer irgendwo gewürzt/ gesalzen.
      Richtig ist, dass man früher Hunde mit Resten gefüttert hat, da bekamen sie auch Chappi und Frolic (...schmeckt jedem Hund).
      Wir sind mittlerweile aber ebenfalls überzeugte Barfer, daher gibt es auch keine Nudeln, Reis oder Kartoffeln.
      Und betteln am Tisch geht gar nicht!Ich würde ziemlich sauer werden, würde einer meiner Gäste dem Hund was vom Tisch geben. Aber das wissen die auch :D .
      Viele Grüße

      Christine und Fritz mit Attila für immer im Herzen und Axel - fest an unserer Seite


      Hunde sind davon besessen, glücklich zu sein
      Essensreste haben aber mit der Unart "betteln am Tisch" absolut nix zu tun!

      Meine bekommen die Reste aber erst zu ihren Mahlzeiten und in ihre Näpfe und das ganze gibts wie immer nur draußem im Garten. Füttern im Haus gibts bei uns nicht, niemals, egal welche Jahreszeit.
      Würde jemand meine Hunde vom Tisch füttern wär ich ziemlich sauer, denn ich bin sehr froh, dass beide nichts vom Tisch stehlen, auch wenn man sie mal kurz einen Moment allein mit dem Essen am Tisch im Raum lässt.
      Betteln akzeptiere ich sowieso nicht, das wissen beide, sie legen sich eigentlich von selbst auf ihre Plätze und warten bis wir fertig gegessen haben.